11 Dez
Kalender
Do 10.01.2019 18.00 Donnerstagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

So 13.01.2019 11.00 Sonntagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Mi 23.01.2019 14.30 Kunst-Salon am Mittwoch

Führung mit Carmen Kühnert, Kunsthistorikerin
Ab ca. 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen im Café Kirschkern

Kosten: 12 Euro (inkl. einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen) | Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin unter 0 83 41 – 86 44

Die Teilnahme an der Führung ist auch ohne Kaffee und Kuchen möglich | Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin.

Sa 26.01.2019 11.00-13.00 Freude, Erstaunen und Überraschung – was zeigst du mir? (ab 6 Jahren)

Nach einem Rundgang durch die Ausstellung „Menschenbilder“ können Ihre Kinder mit Wasserfarben, Stempelmaterial und Stiften ausprobieren, wie Gesichter sich verändern, wenn wir Gefühle zeigen. Die Kinder haben „freie Fahrt“ beim Malen, Stempeln und Zeichnen. Danach schauen wir uns die Bilder gemeinsam an und erzählen, was wir sehen. Natürlich dürfen die Kinder ihre Bilder mit nach Hause nehmen. – Mitzubringen sind Wasserfarben und Pinsel. Papier, Stempel und Stifte werden vom Kunsthaus gestellt.

Kosten: 5 Euro

Anmeldungen bis 2 Tage vor dem jeweiligen Termin: mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 08341 8644

In Kooperation mit der VHS Kaufbeuren e.V.

So 27.01.2019 11.00 Sonntagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Do 07.02.2019 18.00 Donnerstagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

So 10.02.2019 11.00 Sonntagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Do 14.02.2019 18.00 Kunst & Kulinarisches

Kuratorenführung mit Jan T. Wilms, Direktor Kunsthaus Kaufbeuren. Ab ca. 19 Uhr Überraschungsmenü im Café Kirschkern

Kosten: 25 Euro | Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Die Teilnahme an der Kuratoren-Führung ist auch ohne Abendessen möglich | Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin

Sa 16.02.2019 11.00-13.00 Ich kleb dir eine – Collagen mit Gefühl (ab 12 Jahren)

Gemeinsam schauen wir uns in der Ausstellung „Menschenbilder“ ausgewählte Kunstwerke an. Dann zeigen wir Gefühl: In Collagentechnik gestalten wir Gesichter mit starkem Ausdruck. Dabei geht es nicht darum, dass das Gesicht realistisch dargestellt ist, sondern dass das Gefühl erkennbar ist. Ob mit Buchstaben, Farbflächen, Fotos oder alles zusammen eingesetzt wird, entscheiden die jungen Teilnehmer allein. Bitte Zeitschriften, Comics, Magazine und Zeitungen mitbringen für die Collage. Papier, Kleber und Stifte werden vom Kunsthaus gestellt.

Kosten: 5 Euro

Anmeldungen bis 2 Tage vor dem jeweiligen Termin:
mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 08341 8644


In Kooperation mit der VHS Kaufbeuren e.V.

Mi 20.02.2019 14.30 Kunst-Salon am Mittwoch

Führung mit Carmen Kühnert, Kunsthistorikerin
Ab ca. 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen im Café Kirschkern

Kosten: 12 Euro (inkl. einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen) | Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin unter 0 83 41 – 86 44

Die Teilnahme an der Führung ist auch ohne Kaffee und Kuchen möglich | Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin.

So 24.02.2019 11.00 Sonntagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Sa 02.03.2019 19.00 (Einlass ab 18.30) Lesung mit Musik »Mir ist heute so nach Tamerlan zu Mut«

Das famose Trio Simone Schatz, Astrid Bauer und Tiny Schmauch ist wieder zu Gast im Kunsthaus Kaufbeuren! Für ihren Auftritt im Kunsthaus haben die drei Künstler auch dieses Mal maßgeschneidert zur aktuellen Ausstellung »Menschenbilder« ein Programm mit Texten und Musikstücken aus der turbulenten und kulturell ungeheuer fruchtbaren Zeit zwischen den beiden Weltkriegen zusammengestellt. Aber keine Sorge, es wird gewiss kein schwermütiger Abend…

Simone Schatz liest in ihrer unnachahmlichen Art Briefe, Texte und Gedichte von Otto Dix, George Grosz, Kurt Tucholsky, Bertolt Brecht und Else Lasker-Schüler. Astrid Bauer (Querflöte) und Tiny Schmauch (Kontrabass) bilden den klangvollen Rahmen zu den literarischen Genussmomenten und garantieren damit einen gelungenen Abend mit Amüsement und Tiefgang.

Gefördert von der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG

Kosten: 14 Euro, ermäßigt 9 Euro (Schüler und Studenten) | Kartenvorverkauf im Kunsthaus Kaufbeuren | Kartenreservierung: 08341 8644 und mail@kunsthaus-kaufbeuren.de | Restkarten an der Abendkasse

Do 07.03.2019 18.00 Donnerstagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Sa 09.03.2019 11.00-13.00 Freude, Erstaunen und Überraschung – was zeigst du mir? (ab 6 Jahren)

Nach einem Rundgang durch die Ausstellung „Menschenbilder“ können Ihre Kinder mit Wasserfarben, Stempelmaterial und Stiften ausprobieren, wie Gesichter sich verändern, wenn wir Gefühle zeigen. Die Kinder haben „freie Fahrt“ beim Malen, Stempeln und Zeichnen. Danach schauen wir uns die Bilder gemeinsam an und erzählen, was wir sehen. Natürlich dürfen die Kinder ihre Bilder mit nach Hause nehmen. – Mitzubringen sind Wasserfarben und Pinsel. Papier, Stempel und Stifte werden vom Kunsthaus gestellt.

Kosten: 5 Euro

Anmeldungen bis 2 Tage vor dem jeweiligen Termin:
mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 08341 8644


In Kooperation mit der VHS Kaufbeuren e.V.

So 17.03.2019 11.00 Sonntagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Do 21.03.2019 18.00 Kunst & Kulinarisches

Kuratorenführung mit Jan T. Wilms, Direktor Kunsthaus Kaufbeuren. Ab ca. 19 Uhr Überraschungsmenü im Café Kirschkern

Kosten: 25 Euro | Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Die Teilnahme an der Kuratoren-Führung ist auch ohne Abendessen möglich | Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin

Sa 23.03.2019 11.00-13.00 Ich kleb dir eine – Collagen mit Gefühl (ab 12 Jahren)

Gemeinsam schauen wir uns in der Ausstellung „Menschenbilder“ ausgewählte Kunstwerke an. Dann zeigen wir Gefühl: In Collagentechnik gestalten wir Gesichter mit starkem Ausdruck. Dabei geht es nicht darum, dass das Gesicht realistisch dargestellt ist, sondern dass das Gefühl erkennbar ist. Ob mit Buchstaben, Farbflächen, Fotos oder alles zusammen eingesetzt wird, entscheiden die jungen Teilnehmer allein. Bitte Zeitschriften, Comics, Magazine und Zeitungen mitbringen für die Collage. Papier, Kleber und Stifte werden vom Kunsthaus gestellt.

Kosten: 5 Euro

Anmeldungen bis 2 Tage vor dem jeweiligen Termin:
mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 08341 8644


In Kooperation mit der VHS Kaufbeuren e.V.

Mi 27.03.2019 14.30 Kunst-Salon am Mittwoch

Führung mit Carmen Kühnert, Kunsthistorikerin
Ab ca. 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen im Café Kirschkern

Kosten: 12 Euro (inkl. einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen) | Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin unter 0 83 41 – 86 44

Die Teilnahme an der Führung ist auch ohne Kaffee und Kuchen möglich | Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin.

So 07.04.2019 11.00 Sonntagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Do 11.04.2019 18.00 Donnerstagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Karl Kunz (1905-1971) kann mit Recht als Ausnahmeerscheinung unter den Künstlern gelten, die nach dem Zweiten Weltkrieg und in den darauffolgenden Jahrzehnten entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der bildenden Kunst in Deutschland hatten. Dennoch ist Kunz zeitlebens ein Einzelgänger geblieben und verfolgte als ausgeprägter künstlerischer Individualist stets einen Sonderweg.

Wie viele andere seiner Künstlerzeitgenossen, die sich den grundlegenden Neuerungen der Avantgarden zu Beginn des 20. Jahrhunderts verbunden fühlten, galt auch Karl Kunz während des Dritten Reichs als „entarteter“ Künstler und war mit Malverbot belegt. Doch anders als für die meisten seiner Künstlerkollegen waren nach den erschütternden Erfahrungen des Zweiten Weltkrieges und dem Ende der nationalsozialistischen Kunstdoktrin Figuration und Abstraktion für Karl Kunz nicht zu unüberwindbaren und sich ausschließenden Gegensätzen geworden: Als existentialistischer Sucher galt sein Interesse der Erforschung des Unbewussten, der Freilegung des gesamten kreativen Potenzials, dem Kunz als Maler und Zeichner auf ebenso eigenwillige wie spielerisch-experimentelle Weise nachspürte. So entstand in über drei Jahrzehnten intensiver künstlerischer Produktion ein umfangreiches Oeuvre an Gemälden und Zeichnungen, das sich durch besondere Originalität und großen Fantasiereichtum auszeichnet.

Mit der Ausstellung möchte das Kunsthaus Kaufbeuren dazu beitragen, diesem künstlerischen Individualisten, der zu Lebzeiten nicht die verdiente Anerkennung erhielt und nach seinem Tode zu Unrecht weitgehend in Vergessenheit geriet, zu dem ihm gebührenden Platz in der Kunstgeschichte der deutschen Nachkriegskunst zu verhelfen. – Das Kunsthaus präsentiert daher in einer umfangreichen Werkschau Gemälde und Zeichnungen dieses ‚Einzelgängers der Moderne‘. Die Auswahl der Gemälde reflektiert alle Schaffensphasen des Künstlers seit den späten 1930er Jahren, wobei der Schwerpunkt der Ausstellung auf Kunz‘ Werken aus den 1950er und 1960er Jahren liegt. Neben über 30 meist großformatigen Gemälden werden auch Teile aus Kunz‘ Zeichnungsserie zu Dantes Inferno gezeigt, die zwischen 1951 und 1956 entstand.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation, herausgegeben von Wolfgang Kunz, Sohn des Künstlers, mit einer Einführung von Jan T. Wilms, Kurator der Ausstellung.

Unterstützt von

Partner