09 Apr
Kalender
Do 16.04.2020 18.00 Donnerstagsführung

Der Kunsthistoriker Johannes Peter führt durch die Ausstellung.

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldungen bis 15.04.unter 08341 8644 oder unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de

So 19.04.2020 11.00 Sonntagsführung

Der Kunsthistoriker Johannes Peter führt durch die Ausstellung.

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldungen bis 18.04.unter 08341 8644 oder unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de

Sa 25.04.2020 14.00 - 18.00 FOTOGRAFIEN WIE GEMALT Fotoworkshop mit Ausstellungsbesuch für Erwachsene und Jugendliche (ab 14 Jahren)

Nur mit Anmeldung | Kosten: 30 Euro

Weitere Infos und Anmeldung: info@querkunst-kaufbeuren.de oder unter 08343 923178

In der Kunstfotografie um 1900, dem sogenannten Piktorialismus, wirken Fotografien häufig wie Gemälde. Um solche malerischen Effekte zu erzielen, experimentieren die Teilnehmer – angeleitet von einer professionellen Fotografin – im Workshop mit Licht und Schatten, Weichzeichnung und Tiefenschärte. Dazu verwenden sie ihre mitgebrachten Kameras oder Handys. Es entstehen Innen- und Außenaufnahmen. Danach werden die Bilder gemeinsam in der Gruppe besprochen. Die Schwarz-Weiß-Fotos werden digital übermittelt oder es können auch Abzüge erstellt werden.

Mi 29.04.2020 14.30 "Kunst-Salon am Mittwoch"

Der Kunsthistoriker Johannes Peter führt durch die Ausstellung. Im Anschluss können Sie sich bei Kaffee und Kuchen über ihre neugewonnenen Eindrücke austauschen.

Kosten: 12 Euro (inkl. einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen) | Anmeldungen bis 28.04.unter 08341 8644 oder unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de

So 03.05.2020 11.00 Sonntagsführung

Der Kunsthistoriker Johannes Peter führt durch die Ausstellung.

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldungen bis 02.05.unter 08341 8644 oder unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de

So 10.05.2020 19.00 (Einlass ab 18.30) Autorenlesung mit Boris von Brauchitsch »DAS BLAUE VOM HIMMEL«

Lesung im Foyer des Kunsthauses Kaufbeuren | Eintritt 15 Euro | ermäßigt 10 Euro (Schüler und Studenten)
KVV: Kartenbüro Altusried: 08373 92200 oder kb@altusried.de
Kunsthaus Kaufbeuren: mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 08341 8644 | Restkarten an der Abendkasse

»… Es ist ein bemerkenswerter offener Sportwagen in Himmelblau, am Steuer sitzt ein Chauffeur in himmelblauer Livree und neben ihm, gleichfalls in Himmelblau gekleidet, der Baron. Als der Wagen schließlich hält, sieht Cecil Beaton, der Gastgeber, einen groß gewachsenen, alterslosen Herrn aussteigen, ein Barett auf sein blau gefärbtes Haar gedrückt…« So beginnt die Biografie über Baron Adolphe de Meyer, einen der ersten professionellen Modefotografen und wegweisendem Vertreter der Kunstfotografie um 1900.
Doch Boris von Brauchitsch, Ende der 1990er Jahren Gründungsdirektor des Kunsthauses, liest nicht nur aus diesem Buch, das unter dem Titel »Begegnung mit dem Faun« anlässlich der aktuellen Ausstellung veröffentlicht wurde. In weiteren Erzählungen von Brauchitschs aus den letzten Jahren begegnen wir unter anderem dem kunstverständigem Hund Ventura kennen und erfahren, was passieren kann, wenn man beim Umzug ein wertvolles Gemälde auf der Straße stehen lässt. Ein blau-bunter, temperamentvoller und amüsanter Abend im Kunsthaus Kaufbeuren.

Gefördert von der VR Bank Augsburg-Ostallgäu eG

Vor Beginn der Lesung wird ab 17.00 eine Dialogführung mit Boris von Brauchitsch und Jan T. Wilms durch die aktuelle Ausstellung »STRIKE A POSE – Intuition und Inszenierung« angeboten.

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt in die Ausstellung | Anmeldung bis 2 Tage vor dem Termin unter 08341 8644 oder unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de

Die Lesung findet im Rahmen des Allgäuer Literaturfestivals statt.

www.allgaeuer-literaturfestival.de

So 10.05.2020 17.00 Dialogführung mit Boris von Brauchitsch und Jan T. Wilms durch die aktuelle Ausstellung »STRIKE A POSE – Intuition und Inszenierung«

Vor Beginn der Autorenlesung im Rahmen des Allgäuer Literaturfestivals wird ab 17.00 eine Dialogführung mit Boris von Brauchitsch und Jan T. Wilms durch die aktuelle Ausstellung »STRIKE A POSE – Intuition und Inszenierung« angeboten.

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt in die Ausstellung | Anmeldung bis 2 Tage vor dem Termin unter 08341 8644 oder unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de

So 24.05.2020 11.00 Sonntagsführung

Der Kunsthistoriker Johannes Peter führt durch die Ausstellung.

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldungen bis 23.05.unter 08341 8644 oder unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de

Do 28.05.2020 18.00 Kuratorenführung "Kunst & Kulinarisches"

Um 18 Uhr Führung mit Jan T. Wilms, Direktor Kunsthaus Kaufbeuren, ab ca. 19.00 Abendessen im Museums-Café Kirschkern.

Kosten: 25 Euro | Anmeldungen bis 26.05. unter 08341 8644 oder mail@kunsthaus-kaufbeuren.de

Die Teilnahme ist auch ohne Abendessen möglich. Kosten 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldung bis 27.05.

Als neues Ausstellungsformat wurde »Blick Fang« im Sommer 2016 anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Kunsthauses Kaufbeuren eingeführt. Mit dem Ziel, jungen herausragenden Positionen der Gegenwartskunst aus der Region und dem gesamten Bundesgebiet eine Plattform zu bieten und den Austausch zwischen Kunstschaffenden und Kunstliebhabern regional und überregional zu fördern, wurden darüber hinaus erstmals die im Kunsthaus präsentierten Werke zum Kauf angeboten.

Mit der Fortsetzung der Jahresausstellung »Blick Fang« im Sommer 2017 stellt das Kunsthaus Kaufbeuren in Kooperation mit der Kaufbeurer Künstlerstiftung erneut die Vermittlung von Gegenwartskunst in den Mittelpunkt, um diese in ihrer Qualität und in vielen ihrer Facetten und Ausdrucksmedien abzubilden. Das Kunsthaus möchte damit zum einen Kunstschaffende, Kuratoren und Kunstliebhaber regional und überregional miteinander vernetzen. Zum anderen soll sich das Kunsthaus verstärkt als Orientierungspunkt für die Präsentation und Förderung zeitgenössischer Kunstproduktion im Allgäu etablieren, um so die überregionale Vernetzung der Stadt Kaufbeuren und ihrer kulturellen Akteure zu fördern.

Auch bei der zweiten Ausgabe von »Blick Fang« werden wieder Unikate und Editionen junger wie etablierter Künstler zu erschwinglichen Preisen angeboten – nicht nur um Kunstsammler anzuziehen, sondern auch, um bei dem einen oder anderen Besucher die Sammelleidenschaft neu zu wecken.

Als Partner und Mitveranstalter für »Blick Fang« konnte auch für 2017 wieder die Kaufbeurer Künstlerstiftung gewonnen werden, die bereits seit Jahren erfolgreich zumeist Einzelausstellungen lokaler Künstler unterstützt und durchführt.

Zur Bewerbung um die Teilnahme an der Jahresausstellung waren bildende Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum der EU angesprochen, die in den Medien Malerei, Bildhauerei, Zeichnung, Fotografie und Graphik arbeiten. Um die durchgängig hohe Qualität der ausgestellten Kunstwerke zu gewährleisten, entschied ein Fachgremium über die Teilnahme. Aus weit über 300 Künstlerbewerbungen wählte die Jury 30 Positionen aus, die dem Anspruch der Ausstellung gerecht werden: Mit insgesamt über 120 Werken von 30 Künstlerinnen und Künstlern wird ein breites Panorama aktueller Kunstproduktion präsentiert.

Mitglieder der Jury – Blick Fang 2017

Anne Buschhoff, Kustodin des Kupferstichkabinetts (Zeichnung und Druckgrafik 19.-21. Jahrhundert) Kunsthalle Bremen
Verena Hein, Kuratorin Villa Stuck, München
Hannelore Kunz-Ott, Referentin für Schwaben, Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern und Vorstandsmitglied der Kaufbeurer Künstlerstiftung
Karsten Löckemann, Kurator Sammlung Goetz, München
Dieter Rehm, Präsident der Akademie der Bildenden Künste München und Prof. für Fotografie AdBK München
Walter Storms, Galerist, München
Jan T. Wilms, Direktor Kunsthaus Kaufbeuren

Die Künstlerinnen und Künstler – Blick Fang 2017

THOMAS BREITENFELD | FLORENCE BÜHR | FRIEDER | ANDEA FACIU | JOACHIM FELDMEIER | JENNY FORSTER | NATHALIE GRENZHAEUSER | JUDITH HAGEN | ESTHER HAGENMAIER | ANNA HÄRTELT | ALEXANDRA HENDRIKOFF | THEO HOFMANN | ERI KASSNEL | VICTOR KRAUS | PATRIZIA KRÄNZLEIN | GESA LANGE | CHRISTIAN LEITNA | PHILIPP LIEHR | CHRISTIAN MUSCHEID | PETRA POLLI | GERHARD RIBKA | PETER RISS | JULIA SCHEWALIE | DIETER SCHMIDT | DANIEL SCHÜSSLER | FRANK WILLI GÜNTER SIEVERS | WOLFGANG STEHLE | SYLWIA SYNAK | GUIDO WEGGENMANN | STEFAN WISCHNEWSKI

Ausstellungsführer Blick Fang 2017

Durch den Erwerb eines Kunstwerkes werden nicht nur die Künstlerinnen und Künstler unterstützt, sondern auch das Kunsthaus Kaufbeuren und sein zukünftiges Programm. Von der jeweiligen Verkaufssumme gehen 50% an die Kunstschaffenden, 45% verbleiben als Provision beim Kunsthaus, die übrigen 5% werden an die Künstlersozialkasse abgeführt. Der Anteil des Kunsthauses fließt vollständig in den Ausstellungsbetrieb zurück und dient damit der weiteren Förderung der Präsentation und Vermittlung zeitgenössischer Kunst im Kunsthaus Kaufbeuren.

Unterstützt von

Partner