23 März
Kalender
Sa 23.03.2019 11.00-13.00 Ich kleb dir eine – Collagen mit Gefühl (ab 12 Jahren)

Gemeinsam schauen wir uns in der Ausstellung „Menschenbilder“ ausgewählte Kunstwerke an. Dann zeigen wir Gefühl: In Collagentechnik gestalten wir Gesichter mit starkem Ausdruck. Dabei geht es nicht darum, dass das Gesicht realistisch dargestellt ist, sondern dass das Gefühl erkennbar ist. Ob mit Buchstaben, Farbflächen, Fotos oder alles zusammen eingesetzt wird, entscheiden die jungen Teilnehmer allein. Bitte Zeitschriften, Comics, Magazine und Zeitungen mitbringen für die Collage. Papier, Kleber und Stifte werden vom Kunsthaus gestellt.

Kosten: 5 Euro

Anmeldungen bis 2 Tage vor dem jeweiligen Termin:
mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 08341 8644


In Kooperation mit der VHS Kaufbeuren e.V.

Mi 27.03.2019 14.30 Kunst-Salon am Mittwoch

Führung mit Carmen Kühnert, Kunsthistorikerin
Ab ca. 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen im Café Kirschkern

Kosten: 12 Euro (inkl. einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen) | Anmeldung bis spätestens Mittwoch, den 27.03. um 11 Uhr unter 0 83 41 – 86 44

Die Teilnahme an der Führung ist auch ohne Kaffee und Kuchen möglich | Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt | Anmeldung bis bis spätestens Mittwoch, den 27.03. um 11 Uhr unter 0 83 41 – 86 44.

So 07.04.2019 11.00 Sonntagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Do 11.04.2019 18.00 Donnerstagsführung durch die Ausstellung »MENSCHENBILDER«

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Sa 18.05.2019 17 Uhr Workshop »Rüschen nähen« für Erwachsene mit Janina Lindner

Durch Falt- u. Nähtechniken entstehen aus Stoffstreifen reizvolle Schmuckstücke. Diese können als Applikation ein Kleidungsstück, eine Tasche oder Brosche als auch Lampenschirme verschönern.

Veranstaltungsort: Foyer Kunsthaus Kaufbeuren

Kosten: 30 EUR | Bitte mitbringen: Nähzeug, Stoffreste verschiedener Materialien mit ca. 70 cm Länge (Baumwollstoff und Seidentaft liefern besonders schöne Ergebnisse), Geodreieck oder Handmaß, Schneiderkreide o.ä.

Anmeldung bis 15. Mai 2019 unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

So 19.05.2019 14 Uhr Sonntagsführung durch die Ausstellung »Heimat neu beTRACHTEN«

Es führt Sie die Trachtenschneidermeisterin Janina Lindner.

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder 0 83 41 – 86 44

Do 23.05.2019 19 Uhr | Einlass 18.30 Uhr Autorenlesung mit Karen Duve »Fräulein Nettes kurzer Sommer«

Karen Duve stellt an diesem Abend ihren Roman über die junge Dichterin Annette von Droste-Hülshoff vor. Es ist das Porträt einer jungen Frau in einer Welt, in der nichts so blieb, wie es war. Dieses Fräulein Nette ist eine Nervensäge. Dreiundzwanzig Jahre alt, heftig, störrisch und vorlaut, ist sie das schwarze Schaf, das nicht in die Herde ihrer adligen Verwandten passen will. Während ihre Tanten und Cousinen brav am Kamin sitzen und sticken, zieht sie mit einem Berghammer bewaffnet in die Mergelgruben, um nach Mineralien zu stöbern. Die Säume ihrer Kleider sind im Grunde immer verschmutzt! Das Schlimmste aber ist ihre scharfe Zunge. Wilhelm Grimm bekommt bereits Panik, wenn er sie nur sieht. Ein Enfant terrible ist sie, wohl aber nicht für alle.

 

Veranstaltungsort: Foyer Kunsthaus Kaufbeuren

Eintritt: Erwachsene: 15 € | Schüler/Studierende: 10 €

Kartenvorverkauf: Kunsthaus Kaufbeuren | mail@kunsthaus-kaufbeuren.de und unter Tel.: 08341-8644 | Restkarten an der Abendkasse

Stiftung

Die „Stiftung Kunsthaus der Stadt Kaufbeuren“ verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Zentraler Gedanke und Ziel der Stiftung ist die Förderung, Vermittlung und Pflege von Kunst und Kultur in Kaufbeuren und in der Region.

Der Stiftungsvorstand verwaltet das Stiftungsvermögen, führt die Geschäfte der Stiftung und berät die Leitung des Kunsthauses. Die aus der Stiftung erwirtschafteten Finanzen stehen ausschließlich dem Kunsthaus Kaufbeuren zur Verfügung.

Die Stiftung besteht aus einem siebenköpfigen Gremium, dessen Mitglieder neben ihrem persönlichen Engagement Fachwissen und Kompetenz aus ihrem jeweiligen beruflichen Umfeld einbringen, so beispielsweise aus den Bereichen Recht und Finanzen, Kunst- und Kulturwissenschaft, Sozialwissenschaft, Architektur sowie aus der Stadtpolitik. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und damit unentgeltlich. Die Tätigkeiten unterliegen der Aufsicht der Regierung von Schwaben.

Als rechtsfähige, öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts wurde sie vom Kaufbeurer Bürger und Unternehmer Hans Dobler im Jahre 1995 ins Leben gerufen und mit der Errichtung eines architektonisch bemerkenswerten Neubaus im Herzen der Altstadt in die Tat umgesetzt.

KUNST BRAUCHT SIE! – IHR ENGAGEMENT FÜR KUNST UND KULTUR IN DER REGION

Gerade heute, in Zeiten schmaler und stetig weiter schrumpfender öffentlicher Kulturetats, sind Ausstellungshäuser und Kunstmuseen zunehmend auf private Förderung angewiesen. Immer mehr Menschen entdecken die Möglichkeit, durch den Einsatz ihrer Geldwerte kulturelle oder gesellschaftliche Werte zu unterstützen und zu bewahren – bei gleichzeitigem Erhalt der bestehenden Vermögenswerte. Mehrwerte dieser Art zu schaffen bedeutet, ein Leben zu führen, das zugleich reich an Erfolg, aber auch reich an Sinn ist.

Jedermann kann stiften. Eine Altersgrenze gibt es nicht. Mit Ihrer Unterstützung, sei es in Form einer Spende oder einer Zustiftung, tragen Sie dazu bei, die Zukunft des Kunsthauses Kaufbeuren auch für die nächsten Generationen zu sichern und ein qualitativ herausragendes Programm an Ausstellungen und Veranstaltungen sicherzustellen.

 

Für Ihre Fragen, wie Sie sich für das Kunsthaus einbringen können, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Stiftung Kunsthaus der Stadt Kaufbeuren
Spitaltor 2
87600 Kaufbeuren