Vorschau
Nach oben
Home


Vorschau


Designobjekte aus Kunststoff

Koelsch Collection
13. Dezember 2014 bis 8. März 2015

 

Aus der weltweit größten privaten Sammlung werden nahezu 300 außerordentlich schöne und seltene Objekte des Kunststoffdesigns präsentiert.
Ob Luxus- oder Alltagsgegenstände – durch die besondere Formbarkeit des Materials sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. So lässt sich die Geschichte der Materialien - Zelluloid, Galalith, Bakelit - an den Veteranen des Haushaltes, wie Mixer, Geschirr, Fernseher, Staubsauger, Lautsprecher und Telefon nachvollziehen. Accessoires für die feine Dame wie aufwendig gearbeitete französische Kämme, phantasievolle Gürtelschnallen, transparente Taschen aus Florida, kunstvoll verzierte Zigarettenetuis und Fächer lassen die Herzen aller Designfreunde höher schlagen.

Ein Highlight der Ausstellung bilden 90 Kunststoffradios aus aller Herren Länder, die eine über 80jährige Design- und Kulturgeschichte widerspiegeln. Die Morphologie der Objekte veranschaulicht nicht nur all die wechselnden Stil-Perioden, sondern auch den spezifischen Charakter eines jeden Landes.

Die Sammlung des Essener Architekten Hans Ulrich Kölsch und seiner Frau basiert auf einer über 50jährigen Sammelleidenschaft, die eine einzigartige Archäologie des 20. Jahrhunderts und seiner Sozialästhetik begründet hat und zeigt, wie sehr unsere Alltagskultur immer auch ein Spiegel der jeweiligen Zeit mit ihren Ereignissen ist.

RKF RadioRKF Radios
RKF Radio, Japan National Panasonic,1968/70, Polyamid
Koelsch Collection

JVC Fernseher
Radio-Fernseher JVC, Japan 1980er Jahre
Koelsch Collection

Kleinradio
Tragbares Kleinradio, Brionvega, Italien,1965, Polyacetal
Koelsch Collection

Radiola
Radio, Frankreich, Radiola, 1960, Polyamid
Koelsch Collection

Lautsprecher
Lautsprecher mit Netzprogrammwahl, Teslar, CSSR, 1959, Phenoplast
Koelsch Collection

Fotos: flohagena.com