21 Mai
Kalender
Do 24.05.2018 18 Uhr ÖFFENTLICHE ABENDFÜHRUNG

Kosten: 3 EUR zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter 08341-8644

Sa 26.05.2018 SAMSTAGS-SPECIAL

NEU! unser Kombi-Angebot: Jeden Samstag ist Genuss² im Kunsthaus Kaufbeuren garantiert!

Frühsticken Sie gemütlich oder genießen Sie eine Kaffeepause mit selbstgebackenen Kuchenkreationen in unserem Museums-Café Kirschkern und besuchenSie anschließend die aktuelle Ausstellung im Kunsthaus mit einer Reduktion von 2 EUR auf den Eintrittspreis (außer Schüler).

Wir empfehlen Reservierungen für das Frühstück unter 08341-2824.

Sa 02.06.2018 SAMSTAGS-SPECIAL

NEU! unser Kombi-Angebot: Jeden Samstag ist Genuss² im Kunsthaus Kaufbeuren garantiert!

Frühsticken Sie gemütlich oder genießen Sie eine Kaffeepause mit selbstgebackenen Kuchenkreationen in unserem Museums-Café Kirschkern und besuchenSie anschließend die aktuelle Ausstellung im Kunsthaus mit einer Reduktion von 2 EUR auf den Eintrittspreis (außer Schüler).

Wir empfehlen Reservierungen für das Frühstück unter 08341-2824.

Sa 09.06.2018 18.30 | Einlass ab 18.00 Jazz-Konzert | »SOUND ABSTRACTIONS«

Ein jazziger Abend mit Tiny Schmauch (Kontrabass), Flori Mayer (Saxophon und Klarinette) und Andreas Kopeinig (Piano). Musikalische Improvisationen im Dialog mit den abstrakten Bildern von Peter Krauskopf erzeugen ein reizvolles Spannungsfeld zwischen Kunst- und Klangerlebnis. Das Trio interpretiert an diesem Abend auch Jazz-Klassiker und stellt neue Eigenkompositionen vor.

Eintritt 12 Euro, ermäßigt 6 Euro (Schüler und Studenten) | Reservierungen unter 083 41  86 44 | mail@kunsthaus-kaufbeuren.de und an der Abendkasse im Kunsthaus

Das Konzert findet in der Ausstellung »Peter Krauskopf – DRIFT« statt.

Do 14.06.2018 18 Uhr ÖFFENTLICHE ABENDFÜHRUNG

Kosten: 3 EUR zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter 08341-8644

Do 14.06.2018 18 Uhr KUNST & KULINARISCHES

Kuratorenführung mit Abendessen

Führung mit Jan T. Wilms, Direktor Kunsthaus Kaufbeuren, Abendessen im Café Kirschkern.

Verbinden Sie Ihren nächsten Ausstellungsbesuch mit einem gemütlichen Abendessen in unserem Museums-Café Kirschkern. Die engagierten Betreiber des Cafés kreieren passend zur Ausstellung ein Überraschungsmenü für Sie.

 

Kosten 25 EUR | Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin unter mail@kunsthaus-kaufbeuren.de oder unter 08341-8644

Die Teilnahme an der Kuratoren-Führung ist auch ohne Abendessen möglich. Kosten 3 EUR zzgl. Eintritt | Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin.

Do 21.06.2018 18 -21 Uhr AFTER WORK MIT KUNST & COCKTAILS

NEU! Unser Kombi-Angebot: Jeden 3. Donnerstag im Monat können Sie ab 18 Uhr im Museums-Café Kirschkern verschiedene Cocktails – mit und ohne Alkohol – genießen und die aktuelle Ausstellung im Kunsthaus Kaufbeuren besuchen, die nur an diesen Donnerstagen bis 21 Uhr geöffnet ist. Die Reihenfolge bestimmen Sie: Ob Sie erst leckere Cocktails schlürfen und sich dann der Kunst widmen oder umgekehrt. Gerade im Sommer eine stilvolle Gelegenheit, den Tag mit einer besonderen Mischung für die Sinne ausklingen zu lassen!

Ermäßigung von 2 EUR auf den Eintrittspreis der Ausstellung (außer Schüler) in Verbindung mit dem Cocktail-Special.

So 01.07.2018 11 Uhr ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Kosten: 3 EUR zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter 08341-8644

Do 05.07.2018 19.00 | Einlass ab 18.30 Klassik-Konzert | »REFLECTIONS«

»REFLECTIONS« ist eine musikalische Auseinandersetzung des Trios Sabine Lutzenberger (Mezzosopran), Elisabeth Seitz (Hackbrett) und Johanna Seitz (Harfe) mit dem Spannungsfeld scheinbarer Gegensätze, die jedoch symbiotisch miteinander verknüpft sind: Aus der Vergangenheit schillert die barocke Musik in Pastelltönen herüber. Verspielt und gleichzeitig streng abgezirkelt in Tonalität und Form ist sie Ausdruck einer Lebensfreude, die dem Licht entgegenstrebte. Die Musik der Avantgarde findet dagegen im heutigen künstlerischen Freiraum eine neue Musiksprache, die sich gleichermaßen in Virtuosität und Strenge artikuliert.

Auf dem Programm stehen italienische Barockmusik von Claudio Monteverdi (1567-1643) und Musik der Avantgarde von Luciano Berio (1925-2003) sowie instrumentale ‚Farbklänge‘ und ‚Haikus‘ der zeitgenössischen Komponistinnen Barbara Romen und Linda Wood. Überdies lassen sich die drei Musikerinnen von Peter Krauskopfs Gemälden in der Ausstellung »DRIFT« zu Improvisationen inspirieren, die Musik und Bild in der Gegenwart des Augenblicks reflektieren.

Eintritt 18 Euro, ermäßigt 10 Euro (Schüler und Studenten) | Reservierungen unter 083 41 – 86 44 | mail@kunsthaus-kaufbeuren.de und an der Abendkasse im Kunsthaus

Do 19.07.2018 18 - 21 Uhr AFTER WORK MIT KUNST & COCKTAILS

NEU! Unser Kombi-Angebot: Jeden 3. Donnerstag im Monat können Sie ab 18 Uhr im Museums-Café Kirschkern verschiedene Cocktails – mit und ohne Alkohol – genießen und die aktuelle Ausstellung im Kunsthaus Kaufbeuren besuchen, die nur an diesen Donnerstagen bis 21 Uhr geöffnet ist. Die Reihenfolge bestimmen Sie: Ob Sie erst leckere Cocktails schlürfen und sich dann der Kunst widmen oder umgekehrt. Gerade im Sommer eine stilvolle Gelegenheit, den Tag mit einer besonderen Mischung für die Sinne ausklingen zu lassen!

Ermäßigung von 2 EUR auf den Eintrittspreis der Ausstellung (außer Schüler) in Verbindung mit dem Cocktail-Special.

So 22.07.2018 11 Uhr ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Kosten: 3 EUR zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter 08341-8644

Fr 03.08.2018 und SA 04.08.2018 | 14.00 - 00.00 an beiden Tagen (Öffnung der Ausstellung FR + SA bis 22.00) ART & VIELFALT SUNSET FESTIVAL

FR 03.08. und SA 04.08. | 14.00 – 00.00 an beiden Tagen (Öffnung der Ausstellung im Kunsthaus: FR + SA bis 22.00)

Ticket-Infos und Vorverkauf: www.woodandwire-event.de oder unter www.eventim.de

2018 ist das Kunsthaus Kooperationspartner des Art & Vielfalt Sunset Festivals und spendiert allen Ticketinhabern an beiden Tagen freien Eintritt für die aktuelle Ausstellung »Peter Krauskopf – DRIFT«.
Nach dem großen Erfolg des Open Air-Festivals im Sommer 2017 zeigt sich wieder eine bunte Palette von Events direkt auf dem Spitaltorplatz vor dem Kunsthaus. Zwanzig lokale und internationale Bands spielen auf und DJs mischen was das Zeug hält: Hip Hop, Rock, New Austro-Pop, Folk und Elektro – da werden die Ohren Augen machen! Auch faszinierende Lichtinstallationen, Walking Acts, ein Design-Markt, eine Streetfood Corner und ein Kinderprogramm erwartet die Festivalgäste. Das wahre Sommererlebnis für alle Altersgruppen!

So 19.08.2018 11 Uhr ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Kosten: 3 EUR zzgl. Eintritt

Anmeldung bis 1 Tag vor dem Termin unter 08341-8644

Es war eine Zeit des Aufbruchs, in der Luther seine Thesen an die Wittenberger Schlosskirche schlug – religiöse Dogmen wurden hinterfragt, neue Werte althergebrachten Denkweisen entgegengesetzt und das Korsett strenger Lebensregeln ein Stück weit aufgebrochen. – Auch heute leben wir in einer Phase globaler Neuorientierung, in der verschiedenste Lebensentwürfe ein so ambivalentes wie verwirrendes Bewusstsein unserer Welt spiegeln. Die Werke der Ausstellung „Luther reicht nicht!“ reflektieren eindrücklich, wie sich Gefühle des Aufbruchs fast 500 Jahre nach Luthers Reformation in unserer Zeit manifestieren und von Künstlerinnen und Künstlern aufgenommen, diskutiert und bildnerisch verarbeitet werden.

Den zentralen Gedanken von Reform und Reformation weiterspinnend, wird das ambitionierte Ausstellungsprojekt, das im Arbeitskreis Kirche und Kunst / Unterfranken der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern in Zusammenarbeit mit der Diözese Würzburg entwickelt wurde und seinen erfolgreichen Auftakt im Kreuzgang des Würzburger Doms hatte, ab März 2016 im Kunsthaus Kaufbeuren gezeigt. Das Signal der Ausstellung: Die Kunst ist frei – eine Referenz zurück zu Luther, der die Bilder zu den „freien Dingen“ zählte – und damit noch heute zur kritischen Auseinandersetzung aufruft. Kunstwerke sind frei für Deutungen, die im Betrachter liegen. Dieser ist kein fraglos Anstaunender, er ist potentieller Interpret, der kritisch nach dem Woher und Wozu des Kunstgegenstands fragt.

Mit rund 80 Werken der Malerei, Plastik, Fotografie und der Videokunst öffnet die Schau ein breites künstlerisches Panorama. Werke junger Künstler stehen neben solchen etablierter Vertreter der Gegenwartskunst. Sie alle verbindet das zentrale Anliegen, Glaube und Spiritualität als Thema der bildenden Kunst entlang der zahlreichen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit auf ihre Darstellungsmechanismen hin zu überprüfen und überkommene ikonografische Traditionen und Bildmechanismen zu hinterfragen. So sollen neue Perspektiven und wegweisende Impulse in der Debatte über den Umgang mit Glaube und Spiritualität gegeben und eindrücklich auf die Notwendigkeit zur permanenten Weiterentwicklung und Veränderung in der Kunst wie auch im Glauben hingewiesen werden.

Mit dem Ziel, der Ausstellung im Kunsthaus ein einzigartiges und unverwechselbares Profil zu verleihen, wird der Kern der Würzburger Auswahl um zahlreiche künstlerische Positionen ergänzt: u.a. mit bedeutenden Leihgaben des Kooperationspartners für die Ausstellung, dem KULTUMdepot, Sammlung für Gegenwartskunst und Religion in Graz. Nicht als reine Adaption der ursprünglichen Ausstellung, sondern in der konsequenten Weiterentwicklung, trägt die Kaufbeurer Präsentation somit den Gedanken von Veränderung und Reform auch in ihrer neuen Gestalt weiter. (Kurator: Jan T. Wilms)

© Kunsthaus Kaufbeuren

Teilnehmende Künstler/innen:

SIEGFRIED ANZINGER | NICOLE AHLAND | WALTER BAUSENWEIN | HERBERT FALKEN | DOROTHEE GOLZ | EDITE GRINBERGA | JÜRGEN HAFNER | BERTRAM HASENAUER | JOACHIM HAKE / THOMAS HENKE | ANNE HITZKER-LUBIN | LENA KNILLI | ZENITA KOMAD | JULIA KRAHN | THOMAS LANGE | SHIMON LEV | MICHAEL MORGNER | ADRIAN PACI | MIMMO PALADINO | HANNES PRIESCH | ARNULF RAINER | KEIKO SADAKANE | TOBIAS TRUTWIN | HOLGER WALTER | EDUARD WINKLHOFER | JÜRGEN WOLF | YONGBO ZHAO | 0512

Unterstützt von

Partner