Informationen
Begleitprogramm

Nach oben
Home

TAT/ORT. (Un)heimliche Spuren der Mafia


Tommaso Bonaventura, Alessandro Imbriaco, Fabio Severo


17. Juli bis 04. Oktober 15

 

Erstmals 2014 im Mannheimer ZEPHYR – Raum für Fotografie gezeigt, der zu den Reiss-Engelhorn-Museen gehört, kommt die Fotografie-Ausstellung „TAT/ORT. (Un)heimliche Spuren der Mafia“ ab Mitte Juli ins kunsthaus kaufbeuren. Das ungewöhnliche Projekt ist Ergebnis der Arbeit der italienischen Fotografen Tommaso Bonaventura und Alessandro Imbriaco sowie des Kurators Fabio Severo, die sich drei Jahre lang auf die Suche nach den Spuren der Mafia in Italien gemacht haben. Auf den ersten Blick ist den Landschafts- und Stadtaufnahmen, Bildern von Innenräumen oder Gedenkorten nichts Außergewöhnliches anzusehen. Erst die begleitenden Texte und (wahren) Geschichten offenbaren dem Betrachter, welche Verbrechen und mafiösen Machenschaften sich an den gezeigten Orten abgespielt haben und setzen so eine eigene Assoziationskette in Gang. Die Fotografien sind damit auch Sinnbilder der Mafia: selbst wenn man sie nicht sieht, so ist sie doch immer noch anwesend..

Informationen

Laufzeit 17. Juli bis 04. Oktober 15

Adresse kunsthaus kaufbeuren | Spitaltor 2 | 87600 Kaufbeuren T 08341 / 8644 | F 08341 / 8655 www.kunsthaus-kaufbeuren.de

Öffnungszeiten Di - Fr 10 - 17 Uhr, Do 10 - 20 Uhr Sa / So / Feiertage: 11 - 17 Uhr,

Eintritt Erwachsene 7,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro, Schüler 1,50 Euro, Familie 14,00 Euro

 


„Pass auf, Gehörnter! Schweine leben nicht lang“, Drohbrief, Lazzaro, Provinz Reggio Calabria, 2012


Cafè de Paris, Via Veneto, Rom, 2013


Fiat Croma, Rom, 2012


Sitzungssaal des Gemeinderats von Marcianise, Provinz Caserta, 2008

Begleitprogramm

TATORTE IN DEUTSCHLAND
Vortrag und Diskussionsrunde im Rahmen der Ausstellung „TAT/ORT – (Un)heimliche Spuren der Mafia“. U.a. mit Andreas Ulrich (Der Spiegel), Rainer Nübel (STERN) und Mario Huber (LKA, Leiter der Abt. für Organisierte Kriminalität)
In einem Vortrag beleuchtet der Spiegel-Redakteur und Autor Andreas Ulrich die Gebräuche, Strukturen und Machenschaften der ‘Ndrangheta in Deutschland. Im Anschluss diskutieren wir mit weiteren Mafia-Experten über das Thema. Moderation: Jan T. Wilms, Direktor kunsthaus kaufbeuren DO 10.09.2015 | 18.30 | kunsthaus kaufbeuren | Eintritt frei

LEICHEN IM KELLER
Vortrag von Dr. Horst Bock, Landgerichtsarzt am Landgericht Memmingen Der Pathologe beschäftigt sich mit allen medizinischen Aspekten im Zusammenhang mit rechtlichen Fragen. Ein Kerngebiet hierbei ist die Obduktion, die Öffnung von Leichen zur Feststellung der Todesursache und zur Rekonstruktion des Sterbevorgangs. Hierüber und über weitere interessante Teilbereiche aus der ermittelnden Tätigkeit eines Mediziners wird er berichten.
DI 29.09.2015 | 18.30 | kunsthaus kaufbeuren | Eintritt frei

Museumspädagogische Angebote

TAT/ORTE IN KAUFBEUREN
Foto-Ferien-Workshop für Kinder ab 10 Jahren mit Christoph Jorda und Tatjana Nocker
Was macht einen Ort zu einem unheimlichen, verdächtigen Ort? Wie verändern sich Orte durch unterschiedlichen Lichteinfall, Perspektive und Focus? Wann und wieso wirkt ein Ort unheimlich oder verunsichernd und wie können wir den Eindruck fototechnisch manipulieren? Inspiriert durch die Ausstellung suchen wir gemeinsam mit dem Fotografen Christoph Jorda Orte in der Stadt, die wir als Tatorte inszenieren und fotografieren.
MI 05.08.2015 | 10.00– 13.00 | Kosten 20 Euro
Anmeldung unter T 08341 8644

HISTORISCHE TAT/ORTE IN DER ALTSTADT
KIDS ART für Kinder ab 8 Jahren mit Tatjana Nocker und Ulrike Baier
Wir entdecken geheimnisvolle historische Orte in der Stadt und erfinden Gruselgeschichten im Rathaus, auf dem Friedhof und an der Stadtmauer, welche wir dann mit aquarellierten Zeichnungen illustrieren.
SA 25.07.2015 | 10.00– 12.00 | Kosten 15 Euro
Anmeldung unter T 08341 8644

ACCESSOIRES FÜR MAFIA BOSSE
KIDS ART für Kinder ab 8 Jahren mit Tatjana Nocker und Ulrike Baier
Was braucht der Big Boss oder seine Geliebte? Wie zeigt man, dass man gerade ein großes Ding gedreht hat? Wir kreieren wertvollen Schmuck, coole Hüte, verrückte Zigarrenetuis... verzieren alte Uhren, Feuerzeuge und Gürtel.
SA 26.09.2015 | 10.00– 12.00 | Kosten 15 Euro
Anmeldung unter T 08341 8644